Pflaster


Allergien, die die Haut betreffen

Kontaktallergie/ Allergisches Kontaktekzem

Beim allergischen Kontaktekzem handelt es sich um die häufigste Ekzemerkrankung. 24 bis 48 Stunden nachdem man mit dem allergieauslösenden Stoff in Berührung gekommen ist, bilden sich an der betroffenen Stelle Rötungen, Ödeme und Bläschen. Diese können aufplatzen und nässen, danach bildet sich oft eine Kruste oder es entstehen Schuppen.
[weiterlesen]



Nesselsucht

Bei der Nesselsucht handelt es sich um eine der Allergien, die sofort auftritt. Denn nur wenige Minuten, nachdem man mit dem Allergen in Berührung gekommen ist, entstehen an der betroffenen Stelle juckende Quaddeln, ähnlich wie bei der Berührung einer Brennnessel.
[weiterlesen]

Licht-/Sonnenallergie

Die Ursachen einer Sonnenallergie können ganz unterschiedlicher Natur sein. Oft werden die Beschwerden allergische Reaktionen, die das Licht betreffen, hervorgerufen.
[weiterlesen]

Neurodermitis

Bei der Neurodermitis handelt es sich um eine allergisch bedingte Erkrankung der Haut. Neurodermitis kann auch chronisch sein und in Schüben auftreten.
[weiterlesen]